GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Waldkirch

13. Mar 2023 - 16:28 Uhr

26. März: "Sehnsucht und Hoffnung" in Waldkirch - Matinee-Konzert mit William Cuthbertson im Barocksaal des Elztalmuseums

26. März: "Sehnsucht und Hoffnung" in Waldkirch.
William Cuthbertson (Bild) gibt im Elztalmuseum ein Matinee-Konzert.

Foto: Stadt Waldkirch - Eliane Reyes
26. März: "Sehnsucht und Hoffnung" in Waldkirch.
William Cuthbertson (Bild) gibt im Elztalmuseum ein Matinee-Konzert.

Foto: Stadt Waldkirch - Eliane Reyes

Am Sonntag, 26. März, spielt Pianist William Cuthbertson im Barocksaal des Elztalmuseums ab 11 Uhr ein Matinee-Konzert. Es werden Werke von Mozart, Schumann, Chopin und Beethoven zu hören sein.

Die Stücke für dieses Matinee-Konzert hat der Pianist ausgesucht, um bei den Zuhörerinnen und Zuhörern positive Assoziationen zu wecken: Sehnsucht, Energie, Freude, Harmonie und Hoffnung.

So entsteht bei Robert Schumanns Fantasiestücken die Hoffnung aus einer von Sehnsucht erfüllten Situation. Er schrieb diese Werke im Frühjahr 1837. In dieser Zeit lebte er von Clara Wieck, seiner zukünftigen Frau, getrennt, da ihr Vater mit der Verbindung nicht einverstanden war.

In Mozarts B-Dur Sonate, die der Komponist 1789 schrieb, spiegeln sich Ausgewogenheit, Frieden und Harmonie wider. Chopins Polonaise A-Dur und die Tarantella dagegen strotzen vor Energie. Sie wurde vom polnischen Radio während der Deutschen Invasion 1939 gesendet, um Mut zu machen.
Zuletzt wird Beethovens Sonate As-Dur Op.110 als die Hoffnung nach überwundenen schweren Zeiten gedeutet.

In sein Klavierspiel bringt William Cuthbertson seine ganz eigene Energie ein und gibt diese an das Publikum weiter: Die Freude, die beim Spiel offenbar wird, ist mitreißend – mit leiseren Tönen lässt er Hoffnung auf gute Zeiten entstehen.

Der gebürtige Engländer William Cuthbertson ist Absolvent der Royal Academy of Music in London. Nach seinem Studienabschluss erhielt er ein Stipendium der Polnischen Regierung. In Krakau konnte er bei Prof. Ludwik Stefanski seine Chopin-Kenntnisse vertiefen. 2017 und 2019 wurde Cuthbertson Jury-Mitglied der Thailand International Chopin Competition. Eine Schlüsselrolle in seinem musikalischen Werdegang spielte Peter Feuchtwanger, der Cuthbertsons Einladung folgend viele Jahre einen Meisterkurs in Waldkirch gab. Der Künstler lebt und unterrichtet in Waldkirch.

Karten sind um Vorverkauf im Elztalmuseum zu den Öffnungszeiten sowie in der Buchhandlung Augustiniok erhältlich. Preise: Erwachsene 15 Euro, VVK/ermäßigt 13 Euro, Kinder 9 Euro.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Waldkirch
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Waldkirch .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Kultur - Ausstellungen, Vorträge, Konzerte, Gastspiele".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald