GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

27. Oct 2023 - 13:31 Uhr

Neue Räumlichkeiten des Systemischen Instituts in Freiburg eröffnet - Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums erweitert Ausbildungsinstitut für Systemische Therapie

Neue Räumlichkeiten des Systemischen Instituts in Freiburg eröffnet.
In den neuen Behandlungsräumen können Therapeuten praktische Erfahrung in der Systemischen Therapie sammeln.

Foto: Universitätsklinikum Freiburg
Neue Räumlichkeiten des Systemischen Instituts in Freiburg eröffnet.
In den neuen Behandlungsräumen können Therapeuten praktische Erfahrung in der Systemischen Therapie sammeln.

Foto: Universitätsklinikum Freiburg
Das Systemische Institut für Aus- und Weiterbildung des Universitätsklinikums Freiburg hat am vergangenen Freitag, 20. Oktober seine neuen Räumlichkeiten in der Eugen-Martin-Straße eröffnet.
Neben modernen Seminar- und Schulungsräumen ist nun auch die Geschäftsstelle und die Ambulanz in den gemeinsamen Räumen untergebracht. Die Einrichtung ermöglicht angehenden Therapeut*innen betreute Behandlungsstunden zu absolvieren, um praktische Erfahrungen zu sammeln und neue Perspektiven in der psychotherapeutischen Praxis zu entwickeln. „Die neuen Räumlichkeiten sind ein Symbol für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Fachbereichs“, sagt Institutsleiter Prof. Dr. Claas Lahmann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg. Seit September 2020 bietet das Systemische Institut unter der Leitung von Lahmann in Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie die Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeut*in im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie an.

„Mit der Erweiterung wollen wir die vielschichtige und praxisnahe Ausbildung Systemischer Therapeut*innen weiter stärken, die letztlich den Menschen in der Region zugute kommt,“ sagt Prof. Dr. Stefan Schmidt, stellvertretender Institutsleiter und Forschungsprofessor an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg.

Die Systemische Therapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren und kann seit Juli 2020 über die gesetzliche Krankenkasse abgerechnet werden. Sie legt einen Fokus auf die Beziehungen, in denen Menschen leben und sieht das Entstehen von Problemen in der Wechselwirkung äußerer und innerer Systeme. Durch die Aktivierung vorhandener Ressourcen und die Eröffnung vielfältiger Perspektiven werden neue Handlungsmöglichkeiten geschaffen. Ausgehend von diesem Ansatz finden die Behandlungen oft – im sogenannten Mehrpersonensetting – zusammen mit dem/der Partner*in oder der Familie statt.

(Presseinfo: Universitätsklinikum Freiburg, 27.10.2023)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald