GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - Kirchzarten

22. Feb 2024 - 11:29 Uhr

Jahresbilanz 2023 der Bergwacht Schwarzwald - Über drei Personen wurden 2023 im Durchschnitt pro Tag von der Bergwacht aus dem unwegsamen Gelände gerettet

Symbolfoto Bergrettungsdienst | Copyright: Bergwacht Schwarzwald e.V.
Symbolfoto Bergrettungsdienst | Copyright: Bergwacht Schwarzwald e.V.

Über drei Personen wurden 2023 im Durchschnitt pro Tag von der Bergwacht aus dem unwegsamen Gelände gerettet. Mehr als 2.000 Fördermitglieder haben mit ihrem Beitrag den ehrenamtlichen Einsatz unterstützt. Und knapp 100 Nachwuchs-Bergretterinnen und -Bergretter stellten sich den herausfordernden Prüfungen.

Einsätze 2023

Stabile Einsatzzahlen von insgesamt 1.171 in 2023 zeigen wieder einmal mehr den Bedarf der Arbeit der ehrenamtlichen Bergretterinnen und Bergretter im Schwarzwald. Während die Wintersport-Einsätze etwas zurückgegangen sind (429 Einsätze für Skifahrende, Snowboarder oder Winterwanderer), was sich auf den Schneemangel in der Winterssaison 2023 zurückführen lässt, blieben die Einsatzzahlen außerhalb der Wintersaison konstant. Unter dem Stichwort „Bergunfall“ (Wandern, Klettern, Mountainbike, etc.) wurden 248 Einsätze verzeichnet. Des Weiteren gab es 2023 insgesamt 21 Suchaktionen, 10 Totenbergungen und 17 Einsätze für Drachen- bzw. Gleitschirmflieger. Zusätzlich wurden 42 Outdoor-Veranstaltungen durch die Bergwacht Schwarzwald betreut.

Forderung an die Krankenkassen

Sorge bereitet der Bergwacht, dass der für die Einsätze notwendige Aufwand zunehmend steigt, während die Anzahl der mit den Krankenkassen abrechenbaren Einsätze zurückgeht. Die daraus resultierende Finanzierungslücke muss aktuell durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Eigenmittel der Bergwacht ausgeglichen werden. Die Bergwacht fordert von den Krankenkassen deshalb ein verlässliches und kostendeckendes Budget, sodass der Bergrettungsdienst auch mit Blick auf die größer werdenden Aufgaben sichergestellt werden kann.

Fördermitgliedschaften 2023 Stütze für Bergrettungsdienst

Neben der wichtigen Förderung durch das Land Baden-Württemberg sind Spender und Fördermitglieder für die Bergwacht Schwarzwald eine enorme Stütze, um den ehrenamtlichen Bergrettungsdienst jederzeit sicherstellen zu können. 2.190 Fördermitglieder haben die Bergwacht Schwarzwald 2023 unterstützt und stehen ihr durch ihren Mitgliedsbeitrag zuverlässig zur Seite. Die Bergwacht Schwarzwald hofft, 2024 noch mehr Unterstützer gewinnen zu können.

Erfolgreicher Ausbildungsbetrieb: 46 neue Einsatzkräfte

Es gibt keinen Bergrettungsdienst ohne die ehrenamtlichen Bergretterinnen und Bergretter. Jedes Jahr lassen sich engagierte Menschen für dieses anspruchsvolle Ehrenamt bei der Bergwacht Schwarzwald ausbilden: 2023 nahmen 99 der sogenannten Anwärterinnen und Anwärter an den zentralen Dienstprüfungen teil. 46 fertig ausgebildete Bergretterinnen und Bergretter konnten im aktiven Dienst der Bergwacht Schwarzwald begrüßt werden und sind nun in ihrer Freizeit für die Menschen im Schwarzwald, die im unwegsamen Gelände in Not geraten sind, da.

(Bergwacht Schwarzwald e.V. | 22.02.2024)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (06)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Kirchzarten.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald