GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

Ausstellung von Evgeniya Scherer im Hotel Liberty bis 07. Dezember - Persönliche Führungen durch „Transformation“ am 26.11. und 03.12.

Soul Collection (Foto: Peter Herrmann)
Soul Collection (Foto: Peter Herrmann)

Die Malerin und Designerin Evgeniya Scherer durfte ihre letzten Modekollektionen in Paris, New York und Berlin präsentieren. Ihre diesjährige, 6. Kollektion wird sie am 17. November im Hotel Liberty in Offenburg präsentieren, zusammen mit der Ausstellung ihrer neuesten Gemälde, die vom 18. November bis 7. Dezember stattfindet. Wer von der Künstlerin durch die Ausstellung geführt werden möchte, kann dies am 26. November von 11.00 bis 14.00 Uhr oder am 3. Dezember von 15.00 bis 18.00 Uhr erleben.

Die Gemälde der Ausstellung „Transformation“ befassen sich mit Themen wie das Leben, seine Quelle, die Schwingungen unseres Herzens und unserer Seele sowie die Unendlichkeit. Diese Themen durchdringen auch die neue Modekollektion. Evgeniya Scherer bleibt sich treu und überträgt die Kunstwerke „Unendlichkeit I“ und „Die Befreiung der Seele“ auf Stoffe. Darüber hinaus folgt sie weiterhin ihrer Überzeugung und kreiert nachhaltige und einzigartige Mode, die Geschichten erzählt. So findet man in der Kollektion unter anderem wiederverwertete Kleidungsstücken wie Trachtenhemden oder alten, noch von Hand gewebten Leinenstoff sowie hochwertige Stoffe aus Restbeständen der Haute-Couture-Branche. Für Evgeniya Scherer sind der Freiheit von Kunst und Mode keine Grenzen gesetzt. Deswegen hat sie auch für die Präsentation ihrer diesjährigen Kollektion den Ort in der Heimat ausgesucht, der dafür prädestiniert ist – Hotel Liberty – ein extravagantes Designhotel im historischen Gefängnisbau von 1840.

Das Label DIE MODE BIST DU wurde 2020 von der Künstlerin und Designerin Evgeniya Scherer gegründet, die ihr Atelier in Lahr hat und gebürtig aus Bulgarien stammt. Die promovierte Juristin widmete sich nach einem Studium der bildenden Kunst ausschließlich ihren Leidenschaften Kunst und Mode. Mit der Aussage ihres Labels "Die Mode bist Du“ plädiert sie für einen ressourcenschonenden Umgang mit Textilien und spiegelt die Verantwortung, die wir für die Natur tragen, an ihre Kunden*innen zurück.

Die Unikate der ersten vier Kollektionen wurden aus alter Kleidung, alten Trachtenstickerein aus der Familie und Restbeständen von nicht mehr lieferbaren Stoffen oder Mustern aus exklusiven „Maisons de Couture“ entworfen und geschnitten. Nicht nur die Wiederverwertung von existierenden Ressourcen ist der Designerin wichtig. Zu viel Abfall ist nach wie vor ein großes Problem der Textilindustrie. Deshalb vermeidet Evgeniya Scherer auch durch die Auswahl der Schnitte unnötigen Abfall.

Ihre Kollektion „Facetten des Wandels“ wurde 2021 unter Hunderten von Bewerbungen aus aller Welt ausgewählt und auf der Pariser Fashion Week 2021 präsentiert. Schon während ihres Studiums der bildenden Kunst faszinierte Evgeniya Scherer die Verschmelzung von Natur und Mensch. Viele ihrer Kunstwerke befassen sich mit dem Bedürfnis nach Harmonie zwischen Mensch und Umwelt und der Verantwortung, die der Mensch gegenüber der Schöpfung trägt. So stand die Symbiose von Scherers Kunstwerken mit feinen Stoffen auch bei der Kollektion „Tradiversum“ für eine perfekte Harmonie zwischen Mensch, seiner Traditionen und der Natur. Die Kollektion „Tradiversum“ konnte die Designerin im September 2022 auf der Fashion Week in New York präsentieren. Modelle ihrer letzten Kollektionen wurden in internationalen Modezeitschriften wie z.B. „Madame Le Figaro“, „Elle Italy“, „Amica“, „Marie Clair“, „Fashion Magazine Online“ gezeigt.

Als Künstlerin hat Evgeniya Scherer mit den von ihr geschaffenen Gemälden an mehreren Solo- und Gruppenausstellungen in Baden-Württemberg und in der Schweiz teilgenommen.

(Info: Evgeniya Scherer - Offenburg, 11. November 2023)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald