GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Landkreis Emmendingen

9. Apr 2024 - 17:33 Uhr

Teningen und Endingen profitieren vom Förderprogramm Wasserwirtschaft/Altlasten des Umweltministeriums mit 856.160 Euro - Grünen-Landtagsabgeordneter Schoch: "Müssen Wasserversorgung oder Hochwasserschutz für die Zukunft anpassen"

Teningen und Endingen profitieren vom Förderprogramm Wasserwirtschaft/Altlasten des Umweltministeriums mit 856.160 Euro - Grünen-Landtagsabgeordneter Alexander Schoch (Bild): "Müssen Wasserversorgung oder Hochwasserschutz für die Zukunft anpassen".
Teningen und Endingen profitieren vom Förderprogramm Wasserwirtschaft/Altlasten des Umweltministeriums mit 856.160 Euro - Grünen-Landtagsabgeordneter Alexander Schoch (Bild): "Müssen Wasserversorgung oder Hochwasserschutz für die Zukunft anpassen".

Effiziente Abwasserentsorgung, Altlastensanierung, Modernisierung von Wasserwerken und Schutz vor Hochwasser: Mit über 174 Millionen Euro unterstützt das Land in diesem Jahr Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg zur Umsetzung und Verbesserung der Maßnahmen im Bereich der Wasserwirtschaft.

Wie Alexander Schoch mitteilt, erhält die Stadt Endingen für die Sicherung/Sanierung der Müllablagerung Röste aus dem Förderbereich Altlasten 12. 960 Euro und für die Sanierung des Hochhaltewasserbeckens im Schambachtal 770.000 Euro Fördermittel. Nach Teningen fließen 73.200 Euro für die Sicherung/Sanierung der Kiesgrube aus dem Förderbereich Altlasten.

„Die Auswirkungen des Klimawandels sind im Bereich der Wasserwirtschaft spürbar. Deshalb müssen wir unsere Wasserversorgung oder den Hochwasserschutz für die Zukunft anpassen, dass sie den Herausforderungen des Klimawandels gerecht werden kann. Von sauberen Gewässern, effizienter Abwasserentsorgung und sicherem Hochwasserschutz profitieren Mensch und Natur zugleich. Die grün-geführte Landesregierung setzt sich dafür ein, Städten und Kommunen in ihren Schritten zur klimabedingten Anpassung vollste Unterstützung zu geben“, sagt Schoch.

Über 85 Millionen Euro fließen diesmal in Maßnahmen für den Abwasserbereich. Mit fast 50 Millionen Euro bezuschusst das Umweltministerium Maßnahmen für den Hochwasserschutz und die Gewässerökologie. Für die Wasserversorgung sind über 42,7 Millionen Euro als Unterstützung vorgesehen.

(Presseinfo: Büro Alexander Schoch, 09.04.2024)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Emmendingen .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald