GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

24. Februar: Solidarität mit der Ukraine - Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg organisiert Gedenkmarsch - Veranstaltung wird von mehreren Parteien unterstützt

24. Februar: Solidarität mit der Ukraine - Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg organisiert Gedenkmarsch.

Foto: Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg e.V.
24. Februar: Solidarität mit der Ukraine - Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg organisiert Gedenkmarsch.

Foto: Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg e.V.

Am 24. Februar jährt sich der völkerrechtswidrige Angriff Russlands auf die Ukraine. Nach der Annexion der Krim im Jahr 2014 und den seither andauernden Kämpfen im Donbass begann Putins Russland am Morgen des 24. Februar 2022 mit der großflächigen Invasion in der gesamten Ukraine. Hunderttausende haben seitdem bereits ihr Leben verloren - und unsere Welt ist eine andere.

Ein Jahr später lässt sich aber auch festhalten: Putin hat seine Kriegsziele nicht erreicht und er darf und wird sie nicht erreichen. Europa und Freiburg stehen fest an der Seite der Ukrainer*innen, die mutig für eine Zukunft ihres Landes in Freiheit, Sicherheit und in einem friedlichen Europa kämpfen.

Das Leid der Menschen in den von Russland besetzten Gebieten ist unerträglich und für uns unvorstellbar. Auch ihretwegen - und angesichts der zu befürchtenden Frühjahrsoffensive Putins - gilt es, die Ukraine weiterhin mit aller Entschlossenheit zu unterstützen. Wir dürfen uns nicht an den Krieg gewöhnen.

Die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg organisiert anlässlich des Jahrestags des Angriffs eine Kundgebung und einen Gedenkmarsch in Freiburg. Zeitgleich finden bundesweit weitere Gedenkveranstaltungen statt.

Die Freiburger Kreisverbände von Bündnis 90/Die Grünen, SPD, CDU und FDP unterstützen die Kundgebung als Zeichen der Solidarität. Wir erwarten ein Grußwort von Oberbürgermeister Martin Horn und weiteren Vertreter*innen aus Politik und Gesellschaft.

Wir rufen dazu auf, zahlreich teilzunehmen.

- 17 Uhr Kundgebung auf dem Rathausplatz, anschließend Gedenkmarsch durch die Innenstadt
- 18 Uhr Abschluss auf dem Platz der Alten Synagoge
- Ende um ca. 19:30 Uhr.

(Presseinfo: Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg e.V., 17.02.2023)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald