GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Polizeiberichte » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

19. Oct 2023 - 16:09 Uhr

Phantombild nach Vergewaltigung in Freiburg veröffentlicht - Polizei bittet weiterhin um Hinweise zu Tat im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Robert-Koch-Straße

Phantombild nach Vergewaltigung in Freiburg veröffentlicht.

Foto: Polizei
Phantombild nach Vergewaltigung in Freiburg veröffentlicht.

Foto: Polizei

Nach der Vergewaltigung einer zur Tatzeit 21-Jährigen, welche sich am 01.11.2022 im Freiburger Stadtteil Stühlinger ereignete, sucht die Polizei weiter nach dem Täter.

Der Unbekannte sprach die Frau in der Nacht auf Allerheiligen (Halloween) zwischen 5 Uhr und 5.40 Uhr im Bereich des Rathauses im Stühlinger an und folgte ihr entlang der Fehrenbachallee in nördliche Richtung.
Zur eigentlichen Tat kam es dann im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Robert-Koch-Straße.

Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte der Täter bisher nicht ermittelt werden, weshalb nun die Veröffentlichung eines Phantombilds erfolgt.
Das Bild entspricht dem aktuellen Ermittlungsstand.

Bekleidet war der Unbekannte mit einer beigen Daunenwinterjacke, einer dunklen Hose und dunklen Schuhen. Die Kapuze der Jacke war zum Tatzeitpunkt hochgezogen.

Die Kriminalpolizei Freiburg fragt: Wer erkennt den abgebildeten Mann oder kann sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise werden rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0761/882-2880 entgegengenommen.

***

Ursprungsmeldung (02.11.2022):

Ein unbekannter Täter soll am Dienstag (01.11.2022) eine 21-Jährige im Freiburger Stadtteil Stühlinger vergewaltigt haben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich die Frau zwischen 5 Uhr und 5.40 Uhr alleine auf dem Nachhauseweg, als sie im Bereich des Rathauses im Stühlinger von dem Unbekannten angegriffen wurde.

Dieser wird wie folgt beschrieben:
- circa 30 bis 35 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, schlanke Statur, dunkelhäutig, Schnauzer und Ziegenbart, kurze, seitlich rasierte Haare
- bekleidet mit beiger Daunenwinterjacke, dunkler Hose und dunklen Schuhen, die Kapuze der Jacke war hochgezogen

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0761/882-2880 zu melden.


Weitere Beiträge von Polizeipräsidium Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Polizeiberichte".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald